Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   E-Books | Ratgeber
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 





978-3-8248-0820-5

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
Late Talker - Späte Sprecher - Wenn zweijährige Kinder noch nicht sprechen (E-Book)


6,99 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Dateiformat  
Preis  
Lieferstatus   zum Download
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 978-3-8248-0820-5

Ein Ratgeber für Eltern sowie Sprachtherapeuten, Ärzte und Erzieher

Autorinnen: Claudia Hachul (geb. Schlesiger), Melanie Bauckmann (geb. Mühlhaus)

(2., überarbeitete Auflage 2013, 64 Seiten, E-Book/App)

Der Ratgeber ist ein wichtiger Leitfaden für alle Eltern von Late-Talker-Kindern und liefert ebenso hilfreiche Informationen für Sprachtherapeuten, Ärzte und Erzieher. Ein zweijähriges Kind, das noch nicht oder erst sehr wenig spricht, wird als Late Talker bezeichnet, wenn die Ursache für den späten Sprechbeginn nicht bekannt ist, Primärbeeinträchtigungen wie Hörstörungen oder tiefgreifende Entwicklungsstörungen aber ausgeschlossen sind. Late Talker haben im Vergleich zu anderen Zweijährigen ein höheres Risiko, ab einem Alter von drei Jahren sprachliche Auffälligkeiten bis hin zu schweren Sprachentwicklungsstörungen zu zeigen.

Dieser Ratgeber informiert verständlich und praxisorientiert über die frühe Sprachentwicklung und die Ursachen für einen späten Sprechbeginn bzw. Sprachentwicklungsstörungen. Es wird beschrieben, bei welchen zweijährigen Kindern eine fachliche Überprüfung des Sprachentwicklungsstandes ratsam ist, wie sich Late-Talker-Kinder weiterentwickeln und wie eine gegebenenfalls notwendige sprachtherapeutische Frühdiagnostik und Frühintervention verläuft.

Einen Schwerpunkt dieses Ratgebers bilden zehn konkrete und mit Bildern illustrierte Tipps zur Umsetzung sprachförderlichen Verhaltens im Alltag. Mit diesem Ratgeber halten Eltern eine wichtige Hilfe in der Hand, um für ihr Late-Talker-Kind die richtige alltagsnahe Förderung und falls notwendig auch effektive sprachtherapeutische Unterstützung zu finden.

Zu den Autorinnen:

Claudia Hachul (geb. Schlesiger), Dr. phil. und Dipl.-Sprachheilpädagogin, arbeitete mehrere Jahre in einer sprachtherapeutischen Praxis bei Köln, u. a. mit den Schwerpunkten umschriebene Sprachentwicklungsstörungen und Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern mit Förderbedarf in der geistigen Entwicklung. Von 2004 bis 2010 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Rehabilitation und Pädagogik bei Sprach-, Kommunikations- und Hörstörungen an der Technischen Universität Dortmund. Im dortigen Sprachtherapeutischen Ambulatorium entwickelte sie das Late-Talker-Therapiekonzept und führte eine Evaluationsstudie durch, die die Effektivität dieser sprachtherapeutischen Frühintervention belegt. Seit 2010 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Nationalen Bildungspanel (NEPS) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind neben der Frühintervention bei Sprachentwicklungsstörungen der Wortschatz- und Lauterwerb, die Diagnostik und Therapie des Sprachverstehens bei Kindern sowie die Zusammenhänge von Sprache und Bildung.

Melanie Bauckmann (geb. Mühlhaus), Dipl.-Pädagogin, akademische Sprachtherapeutin und Lehrerin für Sonderpädagogik, arbeitete von 2005 bis 2007 in einer sprachtherapeutischen Praxis in Lünen und als wissenschaftliche Hilfskraft im Sprachtherapeutischen Ambulatorium der Technischen Universität Dortmund. Dort führte sie im Rahmen einer Evaluationsstudie für Late-Talker-Therapien sprachtherapeutische Frühinterventionen durch. Von 2007 bis 2009 machte sie an einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache ihr Referendariat und arbeitet seit 2009 in dieser Schulform. Seit 2007 ist sie als freie Mitarbeiterin in einer sprachtherapeutischen Praxis in Lünen tätig, u. a. mit den Arbeitsschwerpunkten selektiver Mutismus und sprachtherapeutische Frühintervention bei Sprachentwicklungsstörungen.


[ Verfassen Sie Ihre eigene Rezension zu diesem Buch ]

[ Weitere Titel von Claudia Hachul (geb. Schlesiger) ]




Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei der Bestellung von Online-Publikationen nur das Zahlungsmittel Lastschrift/Kreditkarte akzeptieren können. Das E-Book wird Ihnen nach Bestellung in unserem Shop in dem gewählten Dateiformat zum Download bereitgestellt (es erfolgt keine Zusendung per E-Mail).

Wenn Sie das Format epub beziehen und beim Download/Speichern die Endung "zip" erscheint, ändern Sie das Format bitte manuell in "epub" - dann ist die richtige Darstellung des E-Books sichergestellt.




Mit dem elektronischen Absenden ist die Bestellung verbindlich. Ein Umtausch oder Widerruf ist nicht möglich.

Zum Download werden entsprechende Programme - wie z. B. von Adobe - benötigt.

Bei diesem E-Book handelt es sich um urheberrechtlich geschütztes Material. Copyright: Schulz-Kirchner Verlag, Idstein. Vervielfältigungen jeglicher Art nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlags gegen Entgelt möglich - info@schulz-kirchner.de.


 
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
haben auch folgende Produkte gekauft:



Dysphagie



Sprach- und Kommunikationsförderung bei Kindern mit Down-Syndrom



Kieferorthopädie


Zu diesem Artikel empfehlen wir folgendes Zubehör
Late Talker - Späte Sprecher - Wenn zweijährige Kinder noch nicht sprechen (Buch)
Logopädie | Art.Nr. 978-3-8248-0859-5
       9,49 EUR *     
    


* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.