Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   Ergotherapie | Online-Publikationen
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 





807505-K

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
Teilhaben - Ergotherapie trifft Lebenswelt (Kapitel einzeln im PDF-Format)


ab 3,79 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Kapitel (s.u.)  
Preis  
Lieferstatus   zum Download
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 807505-K

Kapitel aus dem Buch "Teilhaben - Ergotherapie trifft Lebenswelt" (1. Auflage 2009)

Autoren: Birthe Hucke, Martina Pohlmann (Hrsg.)

(unverbindliche Preisempfehlung)



Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei der Bestellung von Online-Publikationen nur das Zahlungsmittel Bankeinzug/Kreditkarte akzeptieren können.

Das Kapitel wird Ihnen nach Bestellung in unserem Shop als PDF-Datei zum Download bereitgestellt (es erfolgt keine Zusendung per E-Mail).



Mit dem elektronischen Absenden ist die Bestellung verbindlich. Nach Nutzung der Zugangsdaten ist ein Umtausch oder eine Rückgabe nicht mehr möglich.

Zum Download werden entsprechende Programme - wie z. B. von Adobe - benötigt.

Bei den Kapiteln handelt es sich um urheberrechtlich geschütztes Material. Copyright: Schulz-Kirchner Verlag, Idstein. Vervielfältigungen jeglicher Art nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlags gegen Entgelt möglich - info@schulz-kirchner.de.




Zum Buch:

Mit der ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health) wurde von der WHO ein neues Modell der Gesundheit eingeführt, das die Lebenswirklichkeit der Betroffenen stärker berücksichtigt. Es wurde im Rahmen des SGB IX in die deutsche Sozialgesetzgebung aufgenommen und ist somit zur Grundlage für ein modernes Rehabilitationsverständnis geworden.

Der Ansatz der ICF entspricht weitgehend dem Selbstverständnis der Ergotherapie. Sie hat das Ziel, ihren Klienten dabei zu helfen, ihre Handlungsfähigkeit für Alltag, Beruf und Freizeit wieder herzustellen oder zu erhalten.

Die gemeinsame Herbstfortbildung der Fachkreise Neurologie und Orthopädie des DVE e. V. befasste sich mit der Frage, wie es gelingen kann, die Teilhabe ins Zentrum ergotherapeutischen Handelns zu stellen und die Lebenswirklichkeit der Klienten zu erreichen.

Dieser Tagungsband dokumentiert die vorgestellten Ansätze und die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten.

Zu den Herausgeberinnen:

Birthe Hucke, Jahrgang 1971, Ergotherapeutin, B.Sc., Diplom-Sozialwirtin (FH)/M.A. Sozialmanagement
Nach ihrer Ausbildung zur Ergotherapeutin 1994 arbeitete sie zunächst im Bereich Akut-Neurologie und Neurologische Früh-Reha, bevor sie 2003 die organisatorische Leitung des Reha-Zentrums der BG-Kliniken Bergmannsheil Bochum übernahm. Berufsbegleitend erwarb sie den Bachelor-Abschluss an der FH Hildesheim und ein Diplom und einen Master-Abschluss für Sozialmanagement an der FH Münster. Seit 2002 ist sie Referentin für die Themengebiete Management, Qualitätsentwicklung und ICF. Für den Deutschen Verband der Ergotherapeuten ist sie seit 2002 im Fachkreis Neurologie und im Forum für Angestellte ehrenamtlich tätig.

Martina Pohlmann, Jahrgang 1961, ergotherapeutisches Staatsexamen im März 1988
Sie arbeitete im Bereich Rheumatologie unter anderem an der Medizinischen Hochschule Hannover. Seit 1999 ist sie in einer ergotherapeutischen Praxis in Bad Nenndorf (Schwerpunkt: Rheumatologie/Neurologie/Handtherapie) tätig. Von 1995 - 2008 war sie aktives Mitglied im Fachkreis Orthopädie/Rheumatologie/Traumatologie, unter anderem auch als stellvertretende Vorsitzende. Außerdem arbeitete sie bis 2008 im Beirat des Regionalen Kooperativen Rheumazentrums Hannover e. V. mit.


[ Weitere Titel von Birthe Hucke ]

[ Verfassen Sie Ihre eigene Rezension zu diesem Buch ]
 
Kapitel : Die Kapitel aus dem Buch Teilhaben - Ergotherapie trifft Lebenswelt sind auch einzeln erhältlich
Kapitel 01 : Activity Card Sort (ACS) - Teilhabe erfassen - 24 Seiten
Autorinnen Ilonka Chamaly, Katrin Geheb
Kapitel 02 : Mit dem Bobath-Konzept den Alltag selbstständig und kreativ gestalten - 23 Seiten
Autorin Daniela Stier
Kapitel 03 : Eigenübungen in den Alltag integrieren - 24 Seiten
Autorin Christa Berting-Hüneke
Kapitel 04 : Wie kommt Perfetti in das Leben? Wie kommt Leben in das Perfetti-Konzept? - 29 Seiten
Autorinnen Stefanie Jung, Birgit Rauchfuß
Kapitel 05 : Einsatz des Disabilities of Arm, Shoulder and Hand (DASH) - 22 Seiten
Autorin Angela Harth
Kapitel 06 : Job-Coaching - Alltagsnahe berufliche Rehabilitation - 20 Seiten
Autor Matthias Finke
Kapitel 07 : Betätigung in der Ergotherapie-Orthopädie - ein zu entdeckendes Potenzial - 29 Seiten
Autorinnen Barbara Aegler, Franziska Heigl
Kapitel 08 : Alltagsorientierte Ergotherapie bei rheumatisch betroffenen Kindern und Jugendlichen -
23 Seiten
Autorin Ruth Koch
Kapitel 09 : Gelenkschutz im Alltag - Umsetzung der Gelenkschutzprinzipien im Arbeitsleben - 21 Seiten
Autorin Ulrike Dölle
Kapitel 10 : Erfassung von Lebensqualität und Partizipation in der Ergotherapie - 28 Seiten
Autorinnen Bettina Weber, Ursula Pott
Kapitel 11 : Teilhabe - Modewort, Zauberwort oder berechtigter Anspruch? - 21 Seiten
Autorin Stefani Kuhn



Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
haben auch folgende Produkte gekauft:



Fachartikel: Das Kawa-Modell als Grundlage eines Erstgesprächs bei KlientInnen mit chronischen Schmerzen (PDF-Datei)


Zu diesem Artikel empfehlen wir folgendes Zubehör
Teilhaben - Ergotherapie trifft Lebenswelt (E-Book)
E-Books | Art.Nr. 978-3-8248-0750-5
       22,95 EUR *     
    
Teilhaben - Ergotherapie trifft Lebenswelt (Buch)
Ergotherapie | Art.Nr. 978-3-8248-0642-3
       22,95 EUR *     
    
Teilhaben - Ergotherapie trifft Lebenswelt (Kapitel einzeln im PDF-Format)
Ergotherapie | Art.Nr. 807505-K
       3,79 EUR *     
     Ausführung wählen


* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.