Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   Ergotherapie | Therapiematerial
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 


978-3-8248-0273-9-pod

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
OPHI-II The Occupational Performance History Interview (pod)


33,95 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
print on demand  
Preis  
Lieferstatus   Titel auf Lager
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 978-3-8248-0273-9-pod

Interview zur Betätigungsvorgeschichte

Autoren: Gary Kielhofner, Trudy Mallinson, Carrie Crawford, Melka Nowak, Matt Rigby, Alexis Henry, Deborah Walens

(1. Auflage 2008, 170 Seiten, pod)

Mit dem OPHI-II steht ein weiteres Assessment (Erhebungs-Instrument) aus der Reihe des Modells der menschlichen Betätigung (MOHO) zur Verfügung. Im OPHI-II geht es um die Erfassung und Auswertung der Betätigungs-Anamnese eines Klienten. Der Einsatz des OPHI-II unterstützt einerseits die Klienten beim Erzählen ihrer Lebensgeschichte und andererseits die Therapeuten beim Erfassen der biografischen Daten und deren Nutzung für die Therapieplanung. Aus der Vorgeschichte und der sich daraus ergebenden lebensgeschichtlichen Erzählung lassen sich mögliche Prognosen und Ansatzpunkte für Therapieziele und Therapiemethoden ableiten.

Die in diesem Handbuch abgedruckten Erfassungsbögen und Skalen unterstützen die Therapeuten beim Auswerten und Analysieren der gewonnenen Informationen.

Das Handbuch beinhaltet:


  • Teil eins: Überblick und Hintergrund
  • Teil zwei: Durchführung des OPHI-II
  • Teil drei: Lebensgeschichtliche Erzählung
  • Literatur
  • Anhänge A bis J (als Kopiervorlagen)


[ Verfassen Sie Ihre eigene Rezension zu diesem Buch ]
 




* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.