Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   Ergotherapie | Zeitschrift-Fachartikel
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 


5-40-2016-02-02

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
Fachartikel: Bedarf an ergotherapeutischen Interventionen zur Unterstützung pflegender Angehöriger von Menschen mit präseniler Demenz (PDF-Datei)


18,30 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Nutzung  
Preis  
Lieferstatus   zum Download
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 5-40-2016-02-02

Einleitung: In der Studie wurde untersucht, welche Veränderungen bezüglich Betätigung und Rollen für Angehörige von früh an Demenz erkrankten Personen in Deutschland eintreten, welchen Unterstützungsbedarf sie haben und wie die Ergotherapie gegebenenfalls intervenieren kann.
Methode: Hierzu wurden mit acht pflegenden Angehörigen leitfadengestützte Interviews geführt, in denen auf ihre Alltagsschwierigkeiten und Bedürfnisse eingegangen wurde. Die erhobenen Daten wurden anschließend anhand der zusammenfassenden Inhaltsanalyse nach Mayring (2010) ausgewertet.
Ergebnisse: Veränderungen wurden in den Betätigungsbereichen Arbeit, Freizeit und ADL festgestellt. Zudem verändern sich die Rollen, die innerhalb einer Familie oder Partnerschaft eingenommen werden, hin zur Pflegerin, Betreuerin bzw. Verantwortlichen. Unterstützungsbedarf besteht hinsichtlich der Beratung pflegender Angehöriger, Interventionen für sie sowie die Betroffenen selbst, Austausch mit gleichaltrigen Angehörigen und
Öffentlichkeitsarbeit.
Schlussfolgerung: Pflegende Angehörige benötigen die Unterstützung durch Ergotherapeuten. Diese verfügen über Kompetenzen, um pflegende Angehörige in diesem Bereich zu beraten und zu begleiten. Allerdings ist die Umsetzbarkeit dieser Kompetenzen in Deutschland dadurch eingeschränkt, dass laut Heilmittelkatalog Therapien nur für die Betroffenen selbst, die eine Diagnose haben, verschrieben werden können.

Schlüsselwörter: präsenile Demenz, pflegende Angehörige, Betätigungen, Rollen, Ergotherapie

Fachartikel aus "ergoscience" Ausgabe 2/2016
DOI: 10.2443/skv-s-2016-54020160202




Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei der Bestellung von Online-Publikationen nur das Zahlungsmittel Bankeinzug/Kreditkarte akzeptieren können.

Der Fachartikel wird Ihnen nach Bestellung in unserem Shop als PDF-Datei zum Download bereitgestellt (es erfolgt keine Zusendung per E-Mail). Bitte loggen Sie sich dafür (ggf. noch einmal) mit Ihren Zugangsdaten ein.




Mit dem elektronischen Absenden ist die Bestellung verbindlich. Nach Nutzung der Zugangsdaten ist ein Umtausch oder eine Rückgabe nicht mehr möglich.

Zum Download werden entsprechende Programme - wie z. B. von Adobe - benötigt.

Bei diesem Fachartikel handelt es sich um urheberrechtlich geschütztes Material. Copyright: Schulz-Kirchner Verlag, Idstein. Vervielfältigungen jeglicher Art nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlags gegen Entgelt möglich - info@schulz-kirchner.de.


 



Zu diesem Artikel empfehlen wir folgendes Zubehör
Abonnement Forum Logopädie; Halbjahresabonnement - Privat - print
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-12
       41,20 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Privat - digital; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-1d
       53,60 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Privat - print; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-1
       68,60 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Schüler/Studenten - print; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-19
       41,20 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Probeabonnement - Privat - print (2 Ausgaben)
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-14
       27,50 EUR *     
     Ausführung wählen


* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.