Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   Ergotherapie | Zeitschrift-Fachartikel
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 


5-40-2015-03-04

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
Fachartikel: Der Direktzugang aus der Perspektive Berufsangehöriger der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie (PDF-Datei)


18,20 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Nutzung  
Preis  
Lieferstatus   zum Download
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 5-40-2015-03-04

Einleitung: Die Therapieberufe befinden sich in Deutschland in einem fortschreitenden Prozess der Akademisierung und Professionalisierung. Hierbei findet der Direktzugang, also die Behandlung von Klienten ohne ärztliche Verordnung, zunehmende Beachtung. Die Meinungsbilder Berufsangehöriger der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie zu diesem Thema differenziert zu erörtern, war das Forschungsinteresse der vorliegenden Studie.
Methode: In einem qualitativen Studiendesign wurden 30 Probanden aus den Berufsgruppen der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie in einmaligen, leitfadengestützten und halbstrukturierten face-to-face Einzelinterviews befragt. Die Codierung erfolgte nach der Transkription mit der Computersoftware MAXQDA 11. Die Analyse, Interpretation und Auswertung der Daten wurde anhand der inhaltlich strukturierenden Inhaltsanalyse nach Kuckartz durchgeführt.
Ergebnisse: Es wurden fünf Hauptkategorien identifiziert. Die Probanden äußerten sich zu ihrem Standpunkt bezüglich des Direktzugangs, nannten Voraussetzungen, die sie als notwendig erachten, um den Direktzugang in Deutschland umzusetzen. Ein weiteres wichtiges Thema für die Probanden waren die möglichen Folgen durch einen Direktzugang für die Therapeuten selber, die Ärzte und die Krankenkassen. Zuletzt wurden Aussagen bezüglich der Selbstbilder und Fremdbilder identifiziert.
Schlussfolgerung: Der Direktzugang wird unter den Probanden sehr differenziert und ambivalent diskutiert. Das Meinungsbild der Probanden hinsichtlich der Chancen und Risiken spiegelt sich in der relevanten Fachliteratur wider.

Schlüsselwörter: Direktzugang, Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, qualitative Forschung

Fachartikel aus "ergoscience" Ausgabe 3/2015
DOI: 10.2443/skv-s-2015-54020150304




Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei der Bestellung von Online-Publikationen nur das Zahlungsmittel Bankeinzug/Kreditkarte akzeptieren können.

Der Fachartikel wird Ihnen nach Bestellung in unserem Shop als PDF-Datei zum Download bereitgestellt (es erfolgt keine Zusendung per E-Mail). Bitte loggen Sie sich dafür (ggf. noch einmal) mit Ihren Zugangsdaten ein.




Mit dem elektronischen Absenden ist die Bestellung verbindlich. Nach Nutzung der Zugangsdaten ist ein Umtausch oder eine Rückgabe nicht mehr möglich.

Zum Download werden entsprechende Programme - wie z. B. von Adobe - benötigt.

Bei diesem Fachartikel handelt es sich um urheberrechtlich geschütztes Material. Copyright: Schulz-Kirchner Verlag, Idstein. Vervielfältigungen jeglicher Art nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlags gegen Entgelt möglich - info@schulz-kirchner.de.


 



Zu diesem Artikel empfehlen wir folgendes Zubehör
Abonnement Forum Logopädie; Halbjahresabonnement - Privat - print
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-12
       41,20 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Privat - digital; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-1d
       53,60 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Privat - print; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-1
       68,60 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Schüler/Studenten - print; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-19
       41,20 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Probeabonnement - Privat - print (2 Ausgaben)
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-14
       27,50 EUR *     
     Ausführung wählen


* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.