Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   Ergotherapie | Zeitschrift-Fachartikel
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 





5-40-2011-04-03

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
Fachartikel: Erste deutschlandweite Befragung von Physio- und Ergotherapeuten zur Berufssituation (Teil 3: Physio- und Ergotherapeuten zwischen Kooperation und Konkurrenz) (PDF-Datei)


9,95 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Lieferstatus   zum Download
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 5-40-2011-04-03

Hintergrund: Die therapeutischen Gesundheitsberufe arbeiten mit vielen verschiedenen Berufsgruppen zusammen. Kooperation spielt in ihrem Berufsalltag eine wichtige Rolle. Wer sind die Kooperanden und wie beurteilen die in den Berufen Tätigen die Qualität der Kooperation? Die Arbeitsfelder der Physio- und Ergotherapeuten überschneiden sich zum Teil. Führt dies zur Konkurrenz untereinander?
Ziel: Ziel der berufspolitisch unabhängigen Arbeitsgruppe Physio- und Ergotherapeuten im Beruf ist es, mittels einer deutschlandweiten Befragung eine Standortbestimmung für die beiden größten Gruppen der therapeutischen Gesundheitsfachberufe (Physio- und Ergotherapeuten) durchzuführen. Der vorliegende 3. Teil beschäftigt sich mit dem Thema Kooperation und Konkurrenzerleben.
Methode: Querschnitterhebung mittels hypothesenbasiertem Fragebogen bei in Deutschland tätigen Physio- und Ergotherapeuten in der Zeit von Mai bis Dezember 2008.
Ergebnisse: 3.506 Fragebögen wurden ausgewertet, 1.273 von Ergotherapeuten und 2.233 von Physiotherapeuten. Ihre Antworten zum Thema Kooperation und Konkurrenz wurden für die Parameter Berufsgruppe, Geschlecht, Beschäftigungsverhältnis und Tätigkeitsort analysiert. Ärzte sind neben einer Vielzahl anderer Berufsgruppen die häufigsten Kooperanden (73,8%). In der Klinik findet Kooperation nicht nur öfter statt, sondern gelingt offenbar auch besser. Das Konkurrenzerleben ist innerhalb der eigenen Berufsgruppe stärker ausgeprägt als zwischen Physio- und Ergotherapeuten, und zwar vor allem bei in der Praxis tätigen Therapeuten.
Schlussfolgerungen: Die Kooperation mit anderen Berufsgruppen ist Physio- und Ergotherapeuten wichtig. Vor allem im ambulanten Sektor besteht ihrer Meinung nach Verbesserungsbedarf hinsichtlich der Qualität der Kooperation. Das deutliche Meinungsbild der Therapeuten sollte Anlass sein, im gemeinsamen Austausch mit den Ärzten als den häufigsten Kooperationspartnern nach strukturellen Verbesserungsmöglichkeiten der Kooperation im ambulanten Sektor zu suchen.

Schlüsselwörter: Physiotherapie, Ergotherapie, Fragebogen, Kooperation, Konkurrenzerleben

Fachartikel aus "ergoscience" Ausgabe 4/2011
DOI: 10.2443/skv-s-2011-54020110403




Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei der Bestellung von Online-Publikationen nur das Zahlungsmittel Bankeinzug/Kreditkarte akzeptieren können.

Der Fachartikel wird Ihnen nach Bestellung in unserem Shop als PDF-Datei zum Download bereitgestellt (es erfolgt keine Zusendung per E-Mail). Bitte loggen Sie sich dafür (ggf. noch einmal) mit Ihren Zugangsdaten ein.




Mit dem elektronischen Absenden ist die Bestellung verbindlich. Nach Nutzung der Zugangsdaten ist ein Umtausch oder eine Rückgabe nicht mehr möglich.

Zum Download werden entsprechende Programme - wie z. B. von Adobe - benötigt.

Bei diesem Fachartikel handelt es sich um urheberrechtlich geschütztes Material. Copyright: Schulz-Kirchner Verlag, Idstein. Vervielfältigungen jeglicher Art nur nach schriftlicher Genehmigung des Verlags gegen Entgelt möglich - info@schulz-kirchner.de.


 
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
haben auch folgende Produkte gekauft:



Fachartikel: Erste deutschlandweite Befragung von Physio- und Ergotherapeuten zur Berufssituation. Teil 4: Zufriedenheit im Beruf



Fachartikel: Erste deutschlandweite Befragung von Physio- und Ergotherapeuten zur Berufssituation. Teil 2:Alltag als Therapeut



Fachartikel: Erste deutschlandweite Befragung von Physio- und Ergotherapeuten zur Berufssituation


Zu diesem Artikel empfehlen wir folgendes Zubehör
Abonnement Forum Logopädie; Halbjahresabonnement - Privat - print
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-12
       41,20 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Privat - digital; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-1d
       53,60 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Privat - print; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-1
       68,60 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Jahresabonnement - Schüler/Studenten - print; Aboprämie
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-19
       41,20 EUR *     
     Ausführung wählen
Abonnement Forum Logopädie; Probeabonnement - Privat - print (2 Ausgaben)
Logopädie | Art.Nr. 0932-0547-14
       27,50 EUR *     
     Ausführung wählen


* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.