Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   Fundgrube | Mängelexemplare/gebrauchte Bücher
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 


978-3-8248-0275-3-M

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
Kultur und pädagogische Reform-Sonderpreis wegen Transportschäden


Unser bisheriger Preis: 19,95 EUR TOP-ANGEBOT

Jetzt nur noch : 13,95 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Lieferstatus   Titel auf Lager
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 978-3-8248-0275-3-M

Es handelt sich bei diesem Titel um Mängelexemplare mit Transportschäden und/oder Gebrauchsspuren, die deshalb nicht mehr zum regulären Ladenpreis verkauft werden können. Zum reduzierten Sonderpreis gibt es nur wenige Exemplare und es kann deshalb eine Lieferbarkeit nicht garantiert werden.

Produkte/Bücher aus der Kategorie „Mängelexemplare/
gebrauchte Bücher“ sind vom Umtausch ausgeschlossen!


Zur Aktualität einer humanistischen Bildung

Autor: Günther Böhme

Der vorliegende Text geht aus von einer Analyse der geistigen Situation der Zeit als der Zeit des Übergangs in eine globalisierte Zivilisation, deren Kennzeichen die übermächtige Ökonomisierung aller Lebensbezüge, die Dominanz der über den Menschen verfügenden Naturwissenschaften, die überwältigende Technisierung der Gesellschaften, das Fehlen eines auf der christlichen Antike beruhenden europäischen Bewußtseins, die Verminderung des menschlichen Daseins um die religiöse Dimension sind. Von da aus wird gezeigt, daß die unter den Namen PISA und Bologna-Prozeß eingeleiteten Reformen untauglich sind, den zeitbedingten Herausforderungen angemessen zu begegnen. Von da aus wiederum wird begründet, warum nur eine pädagogische Reform mit den Gehalten eines die Traditionen aktualisierenden, neuzeitlichen Humanismus die Menschen instand setzt, den immensen Gefährdungen gewachsen zu sein. Der Zusammenhang von Kultur und Bildung wird an den Begriffen "Schönheit", "Muße" und "Gemeinsinn", an der Polarität von Vorsokratik und Postmoderne und am Beispiel Goethes für eine lebenslange Bildungsbemühung deutlich gemacht. Die notwendigen Inhalte eines alle Schulen aller Altersstufen prägenden Humanismus werden beschrieben und aus der geistigen Situation der Zeit heraus begründet.

Prof. Dr. Günther Böhme, Professor für Bildungsphilosophie und Bildungsgeschichte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M., daselbst seit 1984 Vorsitzender der "Universität des 3. Lebensalters", Ehrendoktor der Universität Riga, zahlreiche Monographien und Abhandlungen zur Bildungsgeschichte und zur Bildungstheorie der Lebensalter, u.?a.: Verständigung über das Alter, Idstein 1992, und Humanismus zwischen Aufklärung und Postmoderne, Idstein 1994


[ Verfassen Sie Ihre eigene Rezension zu diesem Buch ]
 



Zu diesem Artikel empfehlen wir folgendes Zubehör
Kultur und pädagogische Reform
Wissenschaft | Art.Nr. 978-3-8248-0275-3
       19,95 EUR *     
    


* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.