Home
Verlagsseite Kontakt AGB Hilfe Warenkorb Login DVE-Mitglieder Login dbl-Mitglieder Login dgs-Mitglieder Login für Autoren Login mein Konto
Shop-Sitemap   »   Lehrbücher | Grundwissen für Ausbildung und Beruf
zur Übersicht   |   Fragen?   |   Empfehlen vorheriger Artikel   |   nächster Artikel 





978-3-8248-0539-6

Grosse Ansicht des Artikelbildes laden
         
   
Pädagogik mit Behindertenpädagogik (Buch)


25,95 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Lieferstatus   Titel auf Lager
Anzahl  
 
Artikel-Nr.: 978-3-8248-0539-6

Unterrichts- und Praxisbuch für die Therapiewissenschaften

Autorinnen: Carola Habermann und Stefanie-Franziska Moser

(1. Auflage 2008, 208 Seiten, kartoniert)

Innerhalb von Therapiesituationen gibt es immer auch pädagogische Handlungsmomente. Die Beziehung zwischen Therapeutik und Pädagogik wird deutlich, wenn man die tägliche therapeutische Arbeit genauer anschaut. Therapeutinnen sind am Patienten - aber auch wenn sie Schülerinnen anleiten - erklärend, beratend, übend und lehrend tätig. Grundlegende pädagogische Fragen im Umgang mit den Klienten werden im Pädagogikunterricht der Ausbildungen nicht immer berücksichtigt. Das Aus­bildungsprinzip therapeutischer Berufe wird mehr geprägt durch Unterrichtsfächer mit medizinisch orientierten Inhalten. Unverkennbar werden diese Berufe aber dem sozialmedizinischen Bereich zugeordnet. Von Bedeutung ist, dass die Sozialwissenschaften, so auch die Pädagogik, im medizinisch-therapeutischen Kontext gelehrt werden.

Das vorliegende Buch befasst sich daher mit pädagogischen Aspekten in Therapie- und Ausbildungssituationen am Beispiel der Berufe Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie. Zunächst werden pädagogische Grundlagen und Hintergründe vorgestellt. Wichtige Grundbegriffe werden genannt und Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede therapeutischer und pädagogischer Handlungen voneinander abgegrenzt. Die Besonderheit therapeutischer Handlungsfelder im Zusammenhang mit pädagogischen Aspekten wird aufgezeigt. Die pädagogischen Aspekte in der komplexen therapeutischen Situation sollen hiermit verdeutlicht werden.

Den lehrenden Pädagogen an den Ausbildungsstätten der therapeutischen Berufe ermöglicht der vorliegende Band der Reihe BWT

  • Zugriff auf Beispiele aus dem Therapiealltag

  • Reduktion des umfangreichen pädagogischen Wissensbestands auf die für die Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen vorgesehenen Teilbereiche

  • Literaturhinweise für übergreifende Unterrichtsplanungen oder Vertiefungen


Carola Habermann arbeitete nach ihrer Ausbildung jahrelang in verschiedensten Fachbereichen der Ergotherapie. Schon bald begann sie mit der Schüleranleitung in der praktischen Ausbildung und wurde tätig bei Fortbildungen für das interdisziplinäre Team. Nach über 20-jähriger Berufstätigkeit absolvierte sie einen Magisterstudiengang in Pädagogik mit den Nebenfächern Psychologie und Soziologie. Danach arbeitete sie hauptberuflich als Dozentin und Lehrkraft an Ergotherapieschulen. Seit 2005 leitet sie die Berufsfachschule für Ergotherapie in Rosenheim.
Stefanie-Franziska Moser ist Diplom-Pädagogin für die Bereiche Gesundheitspädagogik und Erwachsenenbildung. Sie ist Lehrkraft und Dozentin an Berufsfachschulen für Ergotherapie und Logopädie und unterrichtet die sozialwissenschaftlichen Fächer Pädagogik, Behindertenpädagogik, Gerontologie und Medizinsoziologie. Neben dieser Haupttätigkeit arbeitet sie als Therapeutin im Rehabilitationsbereich und in diversen Qualitätszirkeln für die Ausbildung der Medizinalfachberufe.


[ Weitere Titel von Carola Habermann ]

[ Verfassen Sie Ihre eigene Rezension zu diesem Buch ]
 
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
haben auch folgende Produkte gekauft:



Psychologie - Angebotspreis



The Assessment of Communication and Interaction Skills



Psychiatrie


Zu diesem Artikel empfehlen wir folgendes Zubehör
Pädagogik mit Behindertenpädagogik (E-Book)
E-Books | Art.Nr. 978-3-8248-0761-1
       25,95 EUR *     
    


* Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Bei Bestellungen elektronischer Dienstleistungen von Privatpersonen aus dem EG-Ausland wird
ab dem 01.01.2015 der jeweils gültige MwSt.-Satz des Bestimmungslandes bei der Rechnungsstellung berücksichtigt.